Drucken

Anpassung an ein verändertes Markumfeld

Schon 1929 ging es in der Valida um Integrationsdienstleistungen für Menschen mit Unterstützungsbedarf. Ihre Partizipationschancen sollen sich verbessern, als Mehrwert und Gewinn für sie selber, aber auch als Profit für die Gesellschaft.

Im Juni 2018 erfolgte ein zweitägiges Strategieseminar von Vorstand und Geschäftsleitung zur zukünftigen Strategie «Valida 2025». Parallel zur Frage nach den «geeigneten Arbeitszweigen» – wie es im allerersten Geschäftsbericht 1929 heisst – ging es dort auch um die zukünftigen Entwicklungen im Sozialbereich.

«Die Investitionen in die soziale und wirtschaftliche Weiterentwicklung des Unternehmens müssen auch finanziert werden können.»

Beda Meier, Direktor

Anstrengungen beim Besetzen neuer Geschäftsnischen oder bei der Übernahme neuer Aufgaben haben alle Beteiligten der Valida im Geschäftsjahr 2018 gefordert. Erfreulicherweise konnte parallel dazu auch ein Wirkungsmodell für die agogischen Leistungen des Unternehmens entwickelt werden.

Downloads