Der Valida–Express läuft auf Hochtouren

04.12.2017 , Neuigkeiten

Am Samstag fand in Gossau SG der 30. Weihnachtslauf statt. Auch die Läuferinnen und Läufer der Valida haben sich gut eingepackt der Herausforderung gestellt.

Keine 30, aber doch schon einige Weihnachtslaufkilometer, hat die Laufgruppe der Valida Laufgruppe hinter sich, die einst auf die Initiative von Sandra Näf gebildet wurde. Zusammen mit 4000 laufbegeisterten Kindern und Erwachsenen, Plausch-Läuferinnen und Läufer und ehrgeizigen Athleten nahm auch in diesem Jahr eine 16-köpfige Delegation der Valida die Herausforderung des Jubiläumslaufes an.

Ein seriöses Aufwärmen war in diesem Jahr besonders wichtig, bevor es die 1.8 Kilometer lange Strecke zu bewältigen galt. Denn die Temperaturen waren eisig und der Biswind drang durch die wärmste Daunenjacke. Mit Musik und Vorturnerin wurde diese Übung fast zum Kinderspiel.

Um 18 Uhr fiel der Startschuss und mit ihm wurde auch die ganze Gruppe vom Rennvirus erfasst. Wer dachte, es ginge auch gemütlich, den trieben die Anfeuerungsrufe des Publikums über die zwei kleinen Runden. Schliesslich wollten dann doch alle so schnell wie möglich wieder an die Wärme. Dorthin, wo neben der verdienten Medaille auch eine grosse Portion Pasta auf die hungrigen Athleten wartete.

Es hat viel Spass gemacht und wir haben den Beweis erbracht, dass man nicht nur auf vier Rädern schnell vorwärts kommt. Schön, wenn im nächsten Jahr noch ein paar Laufbegeisterte mehr mitrennen!

Das Laufteam von Valida

Cyrill Bauer, Edith Ledergerber, Markus Mändli, Sonaxi Patel, Domenica Rütsche, Rahel Schläpfer, Christoph Schubert, Marlen Zehnder, Sandra Näf, Daniel Derungs, Christoph Jamin, Reto Schmid, Martin Mock, Esther Spescha, Christina Granwehr, Reto Büchler

Die schnellste valida Zeit: 8.08,7 von Cyrill Bauer