Basketball Championship 2017/2018 Special Olympics

09.05.2018 , Neuigkeiten

Nachdem die St. Gallen Lakers in der Saison 2016 / 2017 Vize Schweizer Meister geworden sind und die St. Gallen Lions in die National Liga B aufgestiegen sind, standen die zwei Basketball Teams des Sportclubs der Valida vor einer grossen Herausforderung.

St. Gallen Lions Aufstieg in LNB Special Olympics Basketball gefestigt

An den Turnieren in Winterthur und Lugano kämpfen die St. Gallen Lions wie Löwen, manch ein Match ging nur knapp verloren, aber er ging verloren. Das Finalturnier in Sion am ersten Mai-Sonntag sollte aber die Wende bringen. Die St. Gallen Lions kämpften, mussten aber auch das erste Spiel knapp verloren geben. Im letzten Spiel gegen Bulls de Sion, die Heimmannschaft ging es um den 6. Und 7. Platz. Obwohl die St. Gallen Lions bis dahin alle Spiele verloren hatten, gaben sie den Mut nicht auf. Sie spielten, kämpften und konnten nach anstrengenden 20 Minuten endlich als Sieger vom Platz gehen. Die St. Gallen Lions haben bewiesen, dass der Aufstieg in die höhere Liga B verdient war.

St. Gallen Lakers Schweizermeister

Die National Liga A, in der die St. Gallen Lakers spielen, war noch nie so ausgeglichen. Sämtliche Spiele wurden auf Messers Schneide ausgetragen. Nach den Turnieren in Winterthur und Lugano standen die St. Gallen Lakers auf dem 1. Platz der Gruppe Ost. In Sion sollten die Ost-Teams aus der Deutschschweiz und dem Tessin auf die Mannschaften aus dem Welschland treffen. Niemand wusste, wie stark die Teams hinter dem Röstigraben wirklich sind.

Die St. Galler Teams reisten am Vortag nach Sion. In Veysonnaz, hoch über der Spielhalle, übernachteten sie in einem Hotel, das Festzelt und die Turnhalle als «gutes» Ohmen immer vor den Augen. Alle Spielerinnen und Spieler genossen die friedliche Ambiente und nach einer guten Nacht standen die St. Gallen Lakers dem Team aus Vevey gegenüber. Athletische, junge und grossgewachsene Basketballspieler. Nach Anfangsschwierigkeiten mit erfolglosen Angriffen spielten die Lakers überlegter und einfacher. Ein ausgeglichener Kampf über 20 Minuten konnten die Lakers schliesslich mit 4 Punkten Vorsprung gewinnen.

Dies bedeutete Finalspiel: Das letzte Spiel des Turniers war das Finalspiel der National Liga A: Altra Bulls aus Schaffhausen gegen St. Gallen Lakers aus St. Gallen. Ein wahrer Zermürbungskampf. Die zwei Teams schenkten sich nichts. Doch am Ende siegte der Teamgeist, das Zusammenspiel und die überlegte Spielweise.

St. Gallen Lakers sind Schweizer Meister 2017 / 2018! Hopp San Gallä!