Annerkennung von «meingleichwicht» für das Radsportteam

01.02.2016 , Neuigkeiten

«meingleichgewicht» wird von Migros kulturprozent realisiert und zeichnet jedes Jahr herausragende Massnahmen zur Gesundheitsförderung in Behinderteninstitutionen aus.

Zum fünften Mal zeichnet Migros kulturprozent in Zusammenarbeit mit Procap und Gesundheitsförderung Schweiz drei Projekte mit einem Preis aus aus. Weitere acht erhalten Anerkennung für ihre Leistungen.

Ziel des Projekts ist die Gleichstellung von Menschen mit Beeinträchtigung auch in gesundheitlichen Fragen. Die rund 800 Institutionen und Wohnstätten in der Schweiz werden ermuntert, Gesundheitsförderungsprojekte auszuarbeiten und konkrete Angebote zu schaffen. Ebenfalls weckt «meingleichgewicht» so in der Öffentlichkeit das Interesse für das Thema.

Bis Ende November konnte die Valida aus einem ihrer zahlreichen sportlichen Angebote auswählen und bei «meingleichgewicht» einreichen. Die Wahl fiel auf das Radsportteam, welches die Alpen von Salzburg (Österreich) nach Grado (Italien) überquerte. Den Sportlern wurde nebst der körperlichen Anstrengung ein hohes Mass an Anpassung und Flexibilität abverlangt. Dies überzeugte auch «meingleichgewicht» und verlieh deshalb den Anerkennungspreis.

Zur Projekteingabe von Valida

Mehr Informationen zu «meingleichgewicht»