Afghanisches Brot aus dem Lehmofen

09.06.2017 , Neuigkeiten

Am sonnigen Donnerstag 8.6.2017 lud die Brache Lachen zum 1. Mittagstisch ein. Feiner Linseneintopf vom Feuer und selbstgemachtes Brot aus Afghanistan wurden nicht nur von den Vereinen Valida, tiRumpel, HEKS und Gartenkind genossen, auch Leute aus dem Quartier bedienten sich am Buffet.

Vor rund einem Jahr haben die Vereine Valida, tiRumpel, HEKS und Gartenkind die IG Lachen gegründet. Dies mit dem Ziel, einen Begegnungsraum der besonderen Art zu gestalten: Kinder und deren Familien, Migranten, Quartierbewohner und Menschen mit Beeinträchtigung. Beim gemeinsamen gärtnern in verschiedenen Hochbeeten wird sich ausgetauscht, gelacht oder gemeinsam gefeiert.

Weitere öffentliche Kurse im Juni:

  • 15.6.2017: Singen rund ums Feuer
  • 14./21./28.6.2017: Yoga mit Ishtar
  • 8./22.6.2017: Tanzen im Kreis

Die Teilnahme an den Kursen ist kostenlos, für jeden Beitrag in die Kollekte sind die Vereine dankbar.

Unterstützung

Die IG Brache Lache wird von Nonprofit-Organisationen gebildet. Um dieses innovative Projekt zu lancieren und durchzuführen sind wir auf Unterstützung angewiesen. Dies kann in Form eines monetären Beitrages sein, freiwillig geleisteten Arbeitsstunden, mit Utensilien für Garten und Baustelle oder in dem Sie von unserer Idee erzählen. Besten Dank für finanzielle Unterstützung über eine Einzahlung auf das Postkonto 85-607725-6, Verein tiRumpel (IBAN CH15 0900 0000 8560 7725 6) / Vermerk „Brache Lachen“